5.00 out of 5 based on 4 customer ratings
(4 customer reviews)

F1 Scooter Green

72.99

  • Suitable for 3-12 years old, max load 60kg, 4 heights adjustment, 62cm-75cm
  •  Certificated by famous TUV, realible; Folding & portable design
  •  Elastic & durable PU flashing wheel,smooth, quiet and bumps softened: Wheel size: 120*30MM, 80*24MM
  •  High quality aluminum alloy T-bar, PP pedal, nylon body, silicone handle
  •  Knee and elbow protectors included, the kids safety ensured

buy fascol on amazon

flag-united-kingdom2x flag-italy2x flag-spain2x flag-france2x flag-germany2x

Quantity discounts
1-4 5-9 10-14 15+
€72.99 €71.53 €70.80 €70.07
Readability

Description

Description:

Material: Aluminum+Plastic
Color : Green
Age recommendation:3 to 17
Wheel Size: front wheel:120*30mm, rear wheel:80*24mm
Unfoldable Size:540mm(L) x 230mm(W) x 900mm(H)
Adjustable T-bar height:650mm-900mm
Max Load:60kg
Weight:3.1 Kg

Package Content:
1 x Scooter
1 x Gel Knee and Elbow Pads
1 x Instruction Manual

Safety Tips:
Warning: Not suitable for children under 36 months
Warning: To be used under the direct supervision of an adult
Warning: Protective equipment should be worn. Not to be used in traffic

Features:

  • Children folding scooters, 4 heights adjustment, 62-75cm.
  • Durable die-casting aluminum alloy material, structurally stable, resistant to stamping.
  • Rear wheel independent brake design, brake reaction sensitive, avoids dangers.
  • Glass fiber nylon base, sealed strip design, increasing load-bearing capacity.
  • High quality PU wheels, high wear and tear resistant, smooth and silent, soften bumps.
  • Patented pull folding design, convenient and safe. No need to plug or lock,avoids hidden dangers

4 reviews for F1 Scooter Green

  1. 5 out of 5

    Bis dato alles ohne Probleme. Ich bin rund um zufrieden.

    Der roller war ein geschenk zum 5. geburtstag. er kam super an und war ein echter hingucker..auch nach einem Monat ist der kleine noch total begeistert 🙂

    Versand von Amazon war super, binnen 40 Stunden war das Paket da…und der aufbau dauerte nur 5 minuten, echt klasse

  2. 5 out of 5

    Um mit meiner Tochter mithalten zu können, die einen Big-Wheel Roller von Hudora hat, habe ich mir bereits vor einem Jahr ein Kickboard für Erwachsene von Micro zugelegt. Wahrscheinlich aber auch, weil der kleine Junge in mir eins haben wollte ☺ MICRO® Kickboard MONSTER

    Für mein dreirädriges Gefährt habe ich mittlerweile schon einige interessierte Blicke kassiert und neugierige Fragen, vor allem von der jüngeren Generation. Meine Tochter findet es auch super und ich habe sie immer ein wenig darauf mitgenommen zum fahren, da sie, mit dem für kleine Kinder sehr großen Kickboard, alleine nicht klar kommt.

    Nun wurde mir von Fascol ein Kinder-Kickboard als Rezensionsexemplar angeboten, das ich gerne genommen habe, da ich mir schon denken konnte, dass meine Kleine eine Riesenfreude damit haben wird.

    ► Was ist ein Kickboard eigentlich?
    Nun der augenscheinlichste Unterschied zu normalen Rollern, oder Scootern ist, dass Kickboards nicht nur über zwei, sondern über drei Räder verfügen.
    Der Grund für die andersartige Bauart mag sich einem auf den ersten Blick nicht erschließen, bzw. man könnte annehmen, dass diese dreirädrige Konstruktion aus Sicherheitsgründen so gewählt wurde.
    Aber diese Art der Auslegung eines Rollers führt dazu, dass sich Kickboards im Fahr- und Lenkverhalten anders verhalten als normale, zweirädrige Roller.

    Die beiden großen Vorderräder, die über eine Achse miteinander verbunden sind, können über einen gefederten Mechanismus zum Lenken eingeschlagen werden. Entweder hilft man dazu über die Lenkstange nach, oder wenn man geübt ist, macht man das über die Verlagerung des Körpergewichts. Die Räder lenken dabei nicht nur ein, sondern werden auch schräggestellt, genauso wie das Board, das in seiner Ausrichtung der Lenkbewegung folgt.
    So wird nun auch klar, was ich mit dem Begriff “Surfen” meine. Es ist ein ähnliches Prinzip.

    ► Design & Verarbeitung
    Ich habe das Kickboard in einem leuchtenden Neongrün bestellt. Erstens weil es schick aussieht und zweitens, weil man dank der grellen Farbe auch gut gesehen wird.
    Was mich ein wenig irritiert hat, ist die Ähnlichkeit mit den Kickboards von Micro. Micro maxi Kickboard Grün mit T-Bar Entweder die Boards kommen aus der gleichen Fabrik, oder es ist ein ziemlich guter Nachbau.

    Das Board ist für größere Kinder gut geeignet, da es stabil ausgelegt ist und laut Hersteller ein Körpergewicht von 60kg verträgt.

    Die vier Rollen, wovon zwei eine Zwillingsrolle am Heck des Kickboards bilden, sind leichtgängig und entsprechen einer guten Qualität, wie man es von anderen Markenboards oder Rollern auch kennt.
    Die Zwillingsrolle am Heck sorgt für zusätzliche Stabilität, wobei sich die beiden Rollen auch einzeln drehen lassen.

    Die Verrastungen und Verriegelungen der Lenkstange sind gut ausgeführt und bei sachgemäßer Montage wird sich hier nichts unbeabsichtigt lösen.

    Die Bremse, die mit dem Fuß betätigt wird, bremst die hinteren beiden Rollen ab. Damit sie das auch lange macht, wurde die Bremse auf der Unterseite mit einem Stahlblech verstärkt.

    Ein besonderes Highlight bei dem auffälligen Kickboard sind die Rollen, die bei einer Drehbewegung anfangen zu leuchten. Es sind mehrere Bunte LED in den Rädern verbaut, die dem sowieso schon grellfarbigen Kickboard einen quitschbunten Look verleihen. Gut, Kindern kann es ja nie bunt genug sein.

    Das Kickboard ist insgesamt gut verarbeitet und vermittelt Sicherheit und Stabilität.

    ► Montage des Kickboards
    Im Anlieferzustand ist das Kickboard von Fascol noch zweiteilig. Der Lenkstock muss noch mit dem Board verbunden werden, was über eine einfache, aber stabile Einrastverbindung erfolgt.

    Der montierte Lenkstock hat, wie bei Rollern oder Scootern üblich, einen Mechanismus, um den Lenkstock für den Transport nach unten zu klappen. Hier bitte bei der Erstmontage darauf achten, dass die Klemmschelle entsprechend straff eingestellt wird, damit die Lenkstange nicht wackelt, die aber auch nach dem festziehen der Schelle ein wenig Spiel hat.

    Der Lenkstock lässt sich auf zwei Größen einstellen. Hierbei ist darauf zu achten, dass der Teleskopauszug sauber auf der gewünschten Position einrastet und anschließend fest mit der Klemmschelle gesichert wird. Im Prinzip nichts anderes als bei anderen Rollern.

    ► Verwendung des Kickboards
    Mit dem Kickboard kann man ordentliche Geschwindigkeiten erreichen, Deshalb ist ein Helm für das Kind keine Option sondern Pflicht. Ein Sturz ist so gesehen schon nicht wirklich schön, aber ein Helm, der fest auf dem Kopf sitzt, kann das Schlimmste verhindern.
    Im Lieferumfang sind noch Knie-, Ellbogen- und Handgelenksschoner dabei, die man anlegen kann, wenn man absoluter Anfänger ist. Das verhindert bei leichten Stürzen, dass sich das Kind gleich eine Schürfwunde zuzieht. Wird das Kickboard dann beherrscht, kann man auf die Schützer ggf. verzichten, aber nicht auf den Helm.

    Aus eigener Erfahrung mit meinem Kickboard weiß ich, dass die Dinger unheimlich viel Spaß machen können. Meiner Tochter geht es genauso und seit sie es in Besitz genommen hat, trennt sie sich nur noch ungern davon.

    Fahren lässt sich das Kickboard grundsätzlich so wie ein normaler Roller mit dem Unterschied, dass durch die besondere Art zu Lenken, Kurvenfahrten mit höheren Geschwindigkeiten und auch schnellere Richtungswechsel möglich sind.

    Wie bereits gesagt, sind mit dem Kickboard beachtliche Geschwindigkeiten möglich und manch ein Skateboard oder Rollerfahrer in der Straße hat nun das Nachsehen und sieht meine Kleine nur noch von hinten ☺

    ► Fazit
    Das Kickboard hat einen erheblichen Spaßfaktor und es wird wahrscheinlich nur wenige Kinder geben, die es nicht lieben würden. Für meine Tochter ist es aktuell ihr Lieblingsfahrzeug und wird ihr wahrscheinlich noch lange Freude bereiten.
    Das Design ist schrill und knallig, so wie es die meisten Kinder mögen.
    Die Fahreigenschaften des Kickboards sind etwas besonderes, aber trotzdem schnell zu erlernen.
    Wir geben dem Kickboard fünf Sterne für eine außergewöhnliche Leistung und dem Funfaktor, dass es bietet.

  3. 5 out of 5

    Dass Sie es verwenden können, ohne irgendetwas zu installieren. Sehr schön ästhetisch, es macht Spaß zu einfach zu bedienen. Ein praktischer Ständer dient es zu parken während Stopps.

  4. 5 out of 5

    Wir haben den Scooter für unsere Sohn bestellt, da er vergleichsweise zu anderen Scootern bekannter Marken recht preisgünstig ist und überwiegend positiv bewertet wurde. Geliefert wurde er exakt gemäß der Abbildung. Das erste Urteil unseres Sohnes lautete:”Einfach nur cool.” Nachdem das gute Stück auf Anhieb optisch überzeugt hatte, was sonst eher selten der Fall ist, wurde er stunden- und wochenlang dem Härtetest in der Skatehalle unterzogen. Unser Sohn springt damit Rampen hoch und runter und wenn etwas schief geht, dann fliegt der Scooter auch schon mal ein paar Meter durch die Halle. Trotz extremer Beanspruchung sind, abgesehen von normalen Abnutzungserscheinungen, keine Schäden zu verzeichnen.
    Fazit: Klare Kaufempfehlung! Für Profis in diesem Sport gibt es sicherlich bessere Scooter, die dann aber auch gleich in einer ganz anderen Preisklasse liegen.

Add a review


Questions and answers of the customers

There are no questions yet, be the first to ask something for this product.